Akademie für Soziale Demokratie

Ein Kompass in bewegten Zeiten

Gesellschaft und Politik wandeln sich rasant. Politisch interessierte Bürger, Engagierte im Ehrenamt oder Mandatsträger sehen sich mit immer neuen Herausforderungen und immer komplexeren Entscheidungen konfrontiert. Immer wieder geht es darum, den eigenen Standpunkt zu bestimmen, denn nur wer die Werte, Prinzipien und Ziele seines Handelns klar benennen und begründen kann, wird auch andere überzeugen. Die Akademie für Soziale Demokratie verfolgt diese Grundidee und unterstützt Sie dabei, ihren eigenen politischen Kompass auszurichten und unabdingbare Fertigkeiten für ihr politisches Handeln zu stärken: Mit uns erproben Sie Ihre Argumentationsfähigkeit in der Auseinandersetzung mit Positionen anderer politischer Strömungen, erlangen klare Orientierung zu Grundsatzfragen in komplexen Entscheidungssituationen und entwickeln Überzeugungsfähigkeit durch fundiertes fachliches Wissen.




Frühjahrsforum in Köln: Identität und Demokratie

Identität und Demokratie: Was tung gegen die Spaltung der Gesellschaft? Veranstaltung in Köln im Museum am Neumarkt am 31.05.2017 18 bis 20 Uhr

BILD: Plakat der technischen Nothilfe 1919 (Ausschnitt);
Quelle: AdsD / [M] tigerworx

Zum Rückblick mit Videomitschnitt, Bildern sowie einer Audioszusammenfassung.

Mind the Gap! - Ringvorlesung an der Universität Bonn 2017

BILD: PABLOREBO1984

Nächster Termin 29.06.2017 mit Prof. Wolfgang Schroeder!

Die soziale Ungleichheit wächst! Sie gefährdet die Demokratie und den gesellschaftlichen Zusammenhalt sowie auch Wachstum und Wohlstand. Was ist zu tun? Wie kann das Auseinanderdriften der Gesellschaft gestoppt werden? Wie viel Gleichheit braucht die Gute Gesellschaft?
Eine Kooperation des Instituts für Politische Wissenschaft und Soziologie der Universität Bonn und der Akademie für Soziale Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung

Weiter zu Programm und Anmeldung ...


Mehr über unsere Seminare

Globalisierung und Soziale Demokratie