Reader der FES-Sommeruniversität 2011 zu "Soziale Demokratie und Fortschritt"

Die zu Beginn des Jahres von Seiten der SPD forcierte Debatte um ein zeitgemäßes Fortschrittsverständnis im Programmaufschlag „Neuer Fortschritt und mehr Demokratie“ (.pdf). Diese Debatte wurde von der FES aufgenommen und so tagte die diesjährige Sommeruniversität unter der Überschrift „Fortschritt und Soziale Demokratie“. Die Dokumentation (.pdf) zur Sommeruni ist nun erschienen ist.

Der Fortschrittsbegriff ist integraler Bestandteil im Programmverständnis der Sozialen Demokratie. Die Idee eines „besseren Morgens“, welche auf dem Wege politischer Selbstbestimmung realisiert werden kann, prägte die Identität der Sozialdemokratie als an steten Reformen und Progressivität orientierte politische Kraft von Beginn an. Gleichzeitig unterliegt das Fortschrittsverständnis einem beständigen Wandel, insbesondere im Hinblick auf die ökologische Frage. Genannt seien hier nur Schlagworte wie Technikfolgenabschätzung, Umweltkriterien und -sanktionen und das Prinzip der Nachhaltigkeit.

Die Sommeruniversität fasste die Fortschritts-Diskussion breit entlang der Themenkomplexe „Wohlstand, Wachstum, Beschäftigung“, „Arbeiten und Leben“, „Die Zukunft demokratischer Beteiligungsprozesse“ und der Entwicklung der SPD sowie der Bewegung der Sozialen Demokratie auf und bietet somit zahlreiche Anknüpfungspunkte an die Debatten in den einzelnen Seminarmodulen der ASD.

Zurück